HabboDE-Hogwarts

Tritt ein in die Welt der Magie - im Habbohotel Deutschland
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Partner
free forum
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 15 Benutzern am Mo Mai 18, 2009 3:35 pm
Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
KalenderKalender

Teilen | 
 

 [OS] Unterricht 3.3.2009 [OS]

Nach unten 
AutorNachricht
Chicchecker

avatar


BeitragThema: [OS] Unterricht 3.3.2009 [OS]   Di März 03, 2009 9:30 pm

Anwesende Schüler:
Wolli95
Adidas235
-powerpueppie-
hopper38
!KEqqsi!
gio-styler
arcticfan
.:Veronika:.

Hauspunkte:
Gryffindor:25
Slytherin:20
Ravenclaw:25
Hufflepuff:0

Thema:
Konflikt zwischen Kobolden und Zaubereren
Wie Newt Scamander schreibt, haben die Kobolde lange dagegen gekämpft, als fremdbestimmte Zauberwesen behandelt zu werden. Der Magische Rat hat schon im 14. Jahrhundert versucht, mit allen "menschenähnlichen magischen Wesen" eine politische Ordnung zu vereinbaren. Erbost über die Anmaßung, dass magische Menschen ihre eigene Vorherrschaft dabei als selbstverständlich ansahen, wehrten sich Kobolde gegen das Vorgehen der Zauberer. Trotz der erbitterten Boykottmaßnahmen der Kobolde konnten die magischen Menschen jedoch schließlich ihre hierarchische Rangordnung aller magischen Wesen durchsetzen. Auch durch die Koboldaufstände während des 16. Jahrhunderts konnten sich Kobolde nicht von ihrer Entmündigung durch Zauberer befreien. Das Koboldverbindungsbüro der Ministeriumsabteilung zur Führung und Aufsicht magischer Geschöpfe/Behörde für Zauberwesen hat deshalb auch die immer wieder aufbrechenden politischen Konflikte zwischen magischen Menschen und Kobolden zu regeln.

Recht auf einen Zauberstab
Kobolde haben eigene magische Kräfte, die sie über ihre langen Finger wirksam werden lassen können. Diese nutzen sie natürlich auch bei ihren Bankgeschäften. Da sie aber als Zauberwesen (im Original: beings) eingestuft worden sind, dürfen sie nach den Zaubereigesetzen keinen Zauberstab benutzen. Praktisch kompensieren sie dies bei ihren Bankaktionen, indem sie zum Zaubern berechtigte magische Menschen als Fluchbrecher einstellen, um auch an Schätze heranzukommen, die mit mächtigen Zaubern geschützt sind. Auf ideologischer Ebene ist der Konflikt ungelöst.
Das Eigentum der Kobolde
Kobolde definieren alles als ihren bleibenden Besitz, was sie hergestellt haben. Auch wenn ein Zauberer einen koboldgefertigten Gegenstand kauft, wird dieser nur als geliehen angesehen und kann aus Koboldsicht nicht an andere Menschen vererbt werden. Geschieht dies dennoch, so beurteilen Kobolde den Käufer und seine Erben als Diebe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
[OS] Unterricht 3.3.2009 [OS]
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
HabboDE-Hogwarts :: Hogwarts :: Hauptfächer :: GdZ-
Gehe zu: